Skip to Content

COVID-19-Impfung: Macht uns der neue Impfstoff alle transhuman?

In der Zellbiologie bezeichnet man das Einbringen von fremder DNA oder RNA in eine Zelle als Transfektion. Durch diesen Prozess erhält man genetisch veränderte Organismen. Nur: Dieses Mal sind Sie das Ziel. Steuern wir auf eine globale »transhumane« Katastrophe zu? Und was hat der neue mRNA-Impfstoff gegen COVID-19 mit Transhumanismus zu tun?

... mehr lesen

Medikamente: Patienten im Würgegriff skrupelloser Pharmaunternehmen

Es ist ein Irrglaube, dass alles, was aus der Apotheke kommt, sicher und hochwertig ist. In vielen Fällen stecken hinter den Medikamenten asiatische Chemiefabriken, die es mit der Sicherheit, der Reinheit und der Hygiene nicht so genau nehmen. Mit der Konsequenz, dass Mittel, die eigentlich Kranken helfen sollen, nicht nur schädlich, sondern manchmal sogar lebensgefährlich sind.

... mehr lesen

Künstliche Intelligenz in der Medizin – Chance oder Risiko?

Die einen setzen große Hoffnung in sie, die anderen fürchten um ihre Jobs: Die künstliche Intelligenz soll der Menschheit in vielen Bereichen schnellere und stark automatisierte Prozesse sowie präzisere Diagnosen erlauben. Besonders im Bereich der Medizin könnten hier lebensrettende Fortschritte erzielt werden. Aber die Frage ist wie immer, was der Mensch daraus macht.

... mehr lesen

Echte Pandemien – inszenierte Pandemien?

Kann der Laie überhaupt erkennen, ob eine Pandemie real ist? Aber sicher! Sie müssen sich nur ein paar aufschlussreiche Fragen stellen, um zu erkennen, ob eine Pandemie tatsächlich grassiert oder ob sie inszeniert wird. Dieser Artikel wird Ihnen die Augen öffnen.

... mehr lesen

Chip-Implantate: Der Spion unter der Haut

Langsam, aber stetig: Chip-Implantate sind immer mehr im Kommen. Noch ist ihr Funktionsumfang beschränkt. Sie können Schlösser öffnen, Bahnkarten und Gesundheitsdaten speichern oder Einkäufe bezahlen. Aber die Chips werden immer raffinierter, die Entwicklung schreitet rasant vorwärts. Wer jetzt nicht aufpasst, darf sich später nicht wundern, wenn er mit der perfekten Überwachungstechnik konfrontiert ist.

... mehr lesen

Vorsicht Arzt! Wie mit zweifelhaften Therapien Geld verdient wird

Trauriger Alltag in unserem Gesundheitswesen: Überflüssige, nutzlose oder sogar lebensgefährliche Behandlungen werden vorgenommen, wenn sie der Karriere oder dem Umsatz förderlich sind. Auf der Strecke bleibt der Patient. Geht die Anwendung daneben, hat er später unter den Komplikationen zu leiden – sofern er überlebt.

... mehr lesen

Masken – die umstrittenste aller COVID-19-Debatten?

Sind Masken ein wirksames Mittel, um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen, oder nur eine andere Möglichkeit, Menschen einer irrationalen medizinischen Tyrannei zu unterwerfen und das Rad für die obligatorische Impfung zu schmieren? Das ist es, was die Erkenntnisse nahelegen, besonders wenn man den Durchmesser des Virus selbst als Maßstab nimmt.

... mehr lesen

Unbezahlbare Therapien – Pharmalotterie um Menschenleben

Unter dem Vorwand hoher Entwicklungskosten werden für Medikamente immer häufiger Preise verlangt, die sämtliche Grenzen sprengen. Wer nicht bezahlen kann, verliert seine Gesundheit oder sogar sein Leben. Was Pharmaunternehmen nicht davon abhält, weniger auf das Wohlergehen der Menschen als auf den Wohlklang klingelnder Kassen zu achten.

... mehr lesen

Medikationsfehler: Vergiftung auf Rezept?

Welch Segen Medikamente auch sind, selbst kleinste Unachtsamkeiten oder Fehler im Umgang können gravierende Folgen haben. Wie so oft, steckt auch hier der Teufel im Detail. Überdosierungen, Verwechselungen oder Unverträglichkeiten von Wirkstoffen können nicht nur schlimme und manchmal sogar bleibende Schäden verursachen, sie können sogar Leben kosten.

... mehr lesen

Mehr Gates-finanzierte »Brave New World«-Wissenschaft: künstliche Muttermilch

Der Technokrat Bill Gates finanziert zahlreiche Initiativen, die alle – wie seine Impfstoffbemühungen – durch einen fast evangelikalen Glauben an die Macht von Wissenschaft und Technologie gekennzeichnet sind, Mutter Natur ein Stück besser zu machen. Das jüngste von Gates unterstützte Unternehmen, das auf sich aufmerksam macht, ist das in Durham, North Carolina, ansässige Biotech-Start-up namens Biomilq, das gerade 3,5 Millionen Dollar für die Entwicklung von Muttermilch aus Laborkulturen gesammelt hat.

... mehr lesen

COVID-19-Impfstoff: Operation Warp Speed füllt Pharma-Managern die Taschen

Unter dem Namen »Operation Warp Speed« treibt US-Präsident Donald Trump die Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus voran. Hunderte Millionen Impfdosen bis zum Jahresende? Lesen Sie mehr über die absurden Auswüchse und Begleitumstände der Entwicklung eines Impfstoffs.

... mehr lesen

Die Ursprünge von SARS-CoV-2 – die tödlichste Vertuschung in der Geschichte der Menschheit?

Dieses Thema hat nichts zu tun mit Politik, Hautfarbe oder kulturellem Hintergrund. Es geht schlicht darum, ob Gain-of-function-Forschung auch weiterhin erlaubt sein sollte – weltweit. Denn wenn die sich häufenden Hinweise richtig sind, dann sind sie ein Beweis dafür, dass Gain-of-function-Forschung enorme Risiken für die Menschheit in sich birgt.

... mehr lesen

Heilpraktiker: Geheime Pläne zur Abschaffung eines Berufs

Das Bundesministerium für Gesundheit hat ein Gutachten in Auftrag gegeben, mit dem die Abschaffung des Heilpraktikerberufs geprüft werden soll. Das wäre das Ende eines wertvollen Berufsstands, vieler naturheilkundlicher Behandlungsmethoden und der Entscheidungsfreiheit der Patienten.

... mehr lesen

Homöopathie: Geht es ihr an den Kragen?

Viele Patienten schätzen es, wenn sich ihr Arzt neben seiner schulmedizinischen Ausbildung auch mit sanfter Medizin auskennt. Deshalb gab es bislang die Weiterbildung zur Zusatzbezeichnung »Homöopathie«. Doch damit soll bald Schluss sein. Still und heimlich schaffen immer mehr Landesärztekammern diese Ausbildung ab – und ignorieren vehement die Wünsche der Patienten.

... mehr lesen

Bill Gates: Seine radikalen Pläne für eine Welt nach COVID-19

Bill Gates arbeitet eifrig daran, die Weltbevölkerung zu kontrollieren und die Welt nach COVID-19 neu zu ordnen. Der Mann ohne medizinische oder gesundheitspolitische Ausbildung hat bei seinem Vorhaben illustre Unterstützung durch seine Freunde bei der WHO, der Weltbank und Big Pharma.

... mehr lesen

COVID-19: WHO sitzt Fake-Studie in Sachen Hydroxychloroquin auf

Die Wirkstoffe Hydroxychloroquin und Chloroquin haben sich bereits bei der Behandlung von Malaria und Autoimmunerkrankungen bewährt. Neue Hinweise deuten darauf hin, dass sie sich auch zur Therapie von COVID-19 einsetzen lassen. Nachdem eine Fake-Studie enttarnt wurde, die dagegen sprach, werden die Malariamedikamente jetzt wieder auf ihre Verwendung gegen SARS-CoV-2 getestet.

... mehr lesen

Coronavirus: Diese Forschung hätte nie stattfinden dürfen

Gain-of-Function-Forschung, bei der ein Krankheitserreger verändert wird, um ihn ansteckender oder tödlicher zu machen, steht seit Jahren in der Kritik. Die Regierung der USA hatte nach Sicherheitspannen die Finanzierung dieser Arbeiten ausgesetzt, aber mehrere Projekte, darunter auch dieses, durften fortgesetzt werden. Warum?

... mehr lesen

Was Impfpflicht und Einführung von 5G gemeinsam haben

Die Freiheit der Gesundheit ist weltweit so stark in Gefahr wie nie zuvor. Die eine Bedrohung stellt die Impfpflicht dar, die andere der Umstand, dass wir künftig überall Mobilfunkwellen ausgesetzt werden, elektromagnetischer Strahlung, die immer komplexer und toxischer wird.

... mehr lesen

Warum wurde das Labor in Wuhan im vergangenen Herbst geschlossen?

Eine Analyse von Mobilfunkdaten aus dem Oktober 2019 wirft Fragen auf: Was ist im Biosicherheitslabor in Wuhan kurz vor dem Ausbruch der Pandemie geschehen? Warum sendeten 17 Tage lang keine Geräte aus dem Labor, warum waren die Straßen um das Labor abgesperrt?

... mehr lesen

Ein COVID-19-Impfstoff bis September – geht es noch riskanter?

Sollte ein COVID-19-Impfstoff kommen, wäre es wohl der am schnellsten entwickelte Impfstoff aller Zeiten. Viele der üblichen Sicherheitstests fallen unter den Tisch und selbst eingefleischte Befürworter von Zwangsimpfungen fragen sich, ob das tatsächlich der richtige Weg ist. Lesen Sie hier, was Sie über das Thema wissen müssen.

... mehr lesen

Stammt SARS-CoV-2 aus einem Labor – entwickelt von den USA und China?

Es gibt Hinweise darauf, dass Wissenschaftler in Wuhan seit 2007 Gain-of-Function-Forschung betreiben, um Fledermaus- und andere Coronaviren durch die genetische Veränderung einer Schlüsselsequenz neu zu kombinieren. Ziel ist, diese Viren für den Menschen noch tödlicher und infektiöser zu machen. Konnte SARS-CoV-2 aufgrund mangelnder Biosicherheit aus dem Labor entkommen?

... mehr lesen

Bill Gates verfolgt ein großes Ziel: Überwachung und Kontrolle

Setzt der einflussreiche Multimilliardär seinen Willen durch, könnte unser aller Zukunft davon abhängen, ob wir seinen COVID-19-Impfstoff akzeptieren oder verweigern. Wer einfach wieder ein normales Leben führen und seiner Arbeit nachgehen möchte, der hat möglicherweise keine andere Wahl, als sich Impfprotokolle implantieren zu lassen.

... mehr lesen

Epidemiologische Überwachung – alles halb so schlimm?!?

Möglicherweise müssen wir bald alle ein unsichtbares Tattoo tragen, das Auskunft über unseren Impfstatus gibt. Wer sich weigert, könnte finanziell und gesellschaftlich nie wieder ein normales Leben führen. Möglicherweise dürfte er nicht mehr reisen oder so manches öffentliches Gebäude besuchen. Bill Gates und die Rockefeller Foundation planen eine umfassende Überwachung der Bevölkerung.

... mehr lesen

Wie Bill Gates den globalen Nachrichtenfluss und die Zensur kontrolliert

Seit Donald Trump die amerikanische Unterstützung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eingestellt hat, ist Bill Gates der »weltgrößte Impfstoffhersteller« und gleichzeitig größter Einzelspender – nicht nur für die WHO. Lesen Sie, wie der mächtigste aller Impfstoff-Aktivisten Einfluss auf die sozialen Medien nimmt und bewusst Informationen steuert.

... mehr lesen
Seite 1 von 2
Back to top