Skip to Content

Grippeviren: Wie Antibiotika die Abwehrkräfte schwächen

Neue Untersuchungen zeigen: Werden Antibiotika kurz vor einer Grippeinfektion eingenommen, fördert das die Entstehung von Lungenerkrankungen wie etwa einer Lungenentzündung. Die Antibiotika schwächen die körpereigene Abwehr, sodass sie im Kampf gegen die Grippeviren zum Verlierer werden.

... mehr lesen

Mit Vitamin D das Risiko von Infektionen und Sterbefällen durch Influenza und COVID-19 senken

Dass Atemwegsinfekte wie Influenza und COVID-19 vor allem im Winter auftreten, hängt in erster Linie mit zwei Dingen zusammen: der Wintersonne und dem Winterwetter zum einen und einem geringen Vitamin-D-Spiegel zum anderen. Ein Vitamin-D-Mangel trägt aber nachweislich zu akutem Lungenversagen (ARDS) bei, einer der Haupttodesursachen im Zusammenhang mit COVID-19.

... mehr lesen

Der alarmierende Grund, warum manche Menschen an einer Grippe sterben

Die Symptome einer Sepsis ähneln manchmal denen einer Grippe. Wird deshalb die richtige und rechtzeitige Behandlung einer Sepsis verzögert, wird es für Betroffene schnell lebensgefährlich.

... mehr lesen

Warum alles, was Sie über Viren wissen, falsch ist

Die sogenannte »Keimtheorie« galt bisher als unumstößliche Wahrheit. Bahnbrechende neue Forschungsergebnisse zeigen jedoch, dass das meiste, was wir über vermeintlich tödliche Viren wie den Influenza-Erreger wissen, in Wirklichkeit nicht auf Fakten beruht, sondern auf Mythen …

... mehr lesen

Holunder als wirksamer Grippeschutz

Viele Menschen suchen nach Mittel und Wegen, um ihr Immunsystem zu stärken, wenn die neue Grippesaison bevorsteht. Eine natürliche Alternative ist der Schwarze Holunder (Sambucus nigra), der dank

... mehr lesen
Seite 1 von 1
Back to top