Skip to Content

Hesperidin ist eine polyphenolische Verbindung, die aus Zitrusfrüchten extrahiert wird. Sie ist für ihre entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt und könnte bei der Vorbeugung von Herz-Kreislauf- und neurodegenerativen Erkrankungen positive Auswirkungen haben. Studien weisen darauf hin, dass Hesperidin die Bildung von Krampfadern verhindern und bei der Behandlung von Hämorrhoiden und Diabetes nützlich sein könnte, doch viele haben noch nichts von diesem wirkungsvollen Flavonoid gehört.

Auf einen Blick
  1. Hesperidin hat neuroprotektive Eigenschaften und schützt vor Parkinson, Alzheimer, Huntington und Multipler Sklerose.
  2. Das Flavonoid verbessert die kardiovaskuläre Gesundheit, die Insulinresistenz sowie Venenleiden. Außerdem hilft es dabei, Fettleibigkeit zu reduzieren.
  3. Zudem verhindert Hesperidin die Bildung von Krampfadern und ist bei der Behandlung von Hämorrhoiden nützlich.

Hesperidin, eine Art Bioflavonoid das in Zitrusfrüchten vorkommt, gehört zur Familie der Polyphenole und ist lange auf seine entzündungshemmenden und gefäßschützenden Eigenschaften untersucht worden.1 Auch wenn Sie vielleicht noch nicht davon gehört haben, so hat dieses leistungsstarke Flavonoid doch viele gut erforschte Vorteile bei einer Vielzahl von häufigen Beschwerden und Krankheiten. Lesen Sie weiter und entdecken Sie sechs Vorteile dieses wirkungsvollen Flavonoids.

1. Hesperidin hat neuroprotektive Eigenschaften

Die Erhaltung von Nervengewebe ist wichtig zur Vorbeugung neurodegenerativer Erkrankungen wie Parkinson, Alzheimer, Huntington und Multiple Sklerose.2 Wie Forscher herausgefunden haben, hat Hesperidin entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften, die das Nervenwachstum, die zerebrale Durchblutung, das Gedächtnis und die kognitive Funktion verbessern.3

Darüber hinaus kann Hesperidin die Blut-Hirn-Schranke überwinden, eine Eigenschaft, die es zu einer idealen natürlichen Therapie bei der Behandlung neurologischer Erkrankungen macht.4

2. Hesperidin verbessert die kardiovaskuläre Gesundheit

Hesperidin ist vor allem für seine schützende Wirkung gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen (kurz CVD für cardiovascular disease) bekannt. Es verbessert Entzündungen, erhöht die Endothelfunktion, schützt vor Zellverletzungen und kann Fettleibigkeit reduzieren. All das trägt letztlich dazu bei, das CVD-Risiko zu senken.5

Außerdem verbessert Hesperidin nachweislich die Thrombozytenfunktion, die eine wichtige Rolle bei der Wund- und Zellheilung spielt, und moduliert ferner den Lipidstoffwechsel, was dazu beitragen kann, Arterienerkrankungen wie Atherosklerose zu verhindern.6

3. Hesperidin hat eine hypoglykämische Wirkung und verbessert die Insulinresistenz

In einer Studie über ernährungsbedingte Fettleibigkeit haben Forscher gezeigt, dass Hesperidin die Insulinresistenz verbessern kann, indem es die Entzündungsreaktionen herunterreguliert.7

Entzündungen sind eines der Hauptmerkmale der Insulinresistenz sowie der Entwicklung von Diabetes, und die Forscher glauben, dass die starke entzündungshemmende Wirkung von Hesperidin es zu einer natürlichen präventiven und therapeutischen Maßnahme bei der Behandlung dieser Krankheiten machen könnte.8

Hesperidin wurde auch auf seine hypoglykämischen Wirkungen hin untersucht und schützt vor hohem Blutzucker, indem es die hepatische Glykolysekonzentration erhöht und die hepatische Glukoneogenese senkt; das macht es zu einer potenziellen Behandlungsalternative bei der Prävention von Diabetes und bei diabetesinduzierten Erkrankungen wie Osteoporose.9,10

4. Orale Einnahme von Hesperidin verbessert Krampfadern

Chronische Veneninsuffizienz (CVI), die häufig zu Krampfadern führt, ist eine häufige Erkrankung, bei der die Wände und/oder Klappen der Beinvenen nicht richtig funktionieren.11 Die CVI führt zum Platzen kleiner Blutgefäße, hinterlässt unansehnliche Spuren auf der Haut und kann zu Blutansammlungen, Beinschwellungen, Gewebeschäden und sogar zu Geschwüren führen.12 Da die CVI auf dem Vormarsch ist und das Risiko mit dem Alter zunimmt, sind Forscher bestrebt, nicht-chirurgische therapeutische Behandlungsmöglichkeiten zu finden.13

Chronische Entzündungen sind die Hauptursache für Krampfadern, und angesichts der starken entzündungshemmenden Wirkung von Hesperidin überrascht die Erkenntnis mehrerer Studien nicht, dass die orale Einnahme dieses Polyphenols oder von Nahrungsergänzungsmitteln, die Hesperidin und Diosmin (eine synthetisierte Form von Hesperidin) enthalten, den Status von Krampfadern drastisch verbessern und das zukünftige Auftreten verhindern könnte.14,15,16,17

Darüber hinaus ist die Einnahme von Hesperidin äußerst sicher, was es zu einer idealen Alternativtherapie macht.18

5. Hesperidin reduziert Fettleibigkeit

Adipositas ist eine Stoffwechselkrankheit, die epidemische Ausmaße erreicht hat, und Forscher sind bestrebt, natürliche Lösungen zu finden, um das weitere Auftreten von mit Adipositas zusammenhängenden Störungen wie Diabetes, Bluthochdruck und Schlaganfall zu verhindern.19

Die Anti-Adipositas-Eigenschaften von Hesperidin sind umfassend untersucht worden. Die Forscher glauben, dass die orale Einnahme von Hesperidin das Risiko von Fettleibigkeit und adipositasbedingten Komplikationen signifikant reduzieren kann, indem es die Freisetzung appetitzügelnder Hormone stimuliert, den Cholesterin- und Triglyceridspiegel senkt und den Fettsäure- und Lipidstoffwechsel verbessert.20

In einer Studie reduzierte Hesperidin in Kombination mit Koffein das Bauchfett im Vergleich zu einem Placebo, aber die Forscher glauben, dass weitere Studien erforderlich sind, um die genauen Dosierungen und die Bioverfügbarkeit dieses Polyphenols zu bestimmen, ehe es offiziell als Nahrungsergänzungsmittel gegen Fettleibigkeit freigegeben werden kann.21

6. Hesperidin reduziert die Schwere und Heilungsdauer von Hämorrhoiden

Hämorrhoiden sind geschwollene Venen, die im Anus oder Rektum auftreten und Schmerzen oder Blutungen verursachen.22 In einer Studie mit 1.952 Patienten konnten Hämorrhoiden-bezogene Symptome wie Blutungen, Schmerzen und Schwellungen durch Hesperidin- und Diosminzusätze drastisch reduziert werden.23,24

Vorläufige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Behandlungen auf Flavonoidbasis wie Hesperidin eine sichere und wirksame Methode sind, um das Risiko von Hämorrhoidenblutungen um 67 Prozent und das Risiko eines Hämorrhoidenrezidivs um 47 Prozent zu senken.25,26

Sicherheit und Wirksamkeit einer Behandlung mit Hesperidin

Zusätzlich zu den zahlreichen Vorteilen haben Forscher nachgewiesen, dass Hesperidin eine sichere und wirksame Behandlung mit nur begrenzten Nebenwirkungen ist. In mehreren Studien traten bei den mit Hesperidin behandelten Patienten keine Nebenwirkungen auf, und in einer Studie zeigten sich selbst nach 13-wöchiger Verabreichung keine mutagenen, toxischen oder karzinogenen Wirkungen.27

Darüber hinaus sind Therapien auf der Basis von Hesperidin nicht akkumulativ und beeinflussen weder die Leber- noch die Nieren- oder Stoffwechselfunktion, auch nicht nach hohen oder anhaltenden Dosierungen.28,29

Das therapeutische Potenzial von Hesperidin ist enorm, und dieser Bericht kratzt nur an der Oberfläche dessen, was dieses potente Flavonoid leisten kann. Um mehr darüber zu erfahren, welche häufigen Leiden und Krankheiten Hesperidin verbessern kann, besuchen Sie die Hesperidin-Forschungsdatenbank GreenMedInfo.com.

Dieser Artikel erschien erstmals am 11. Juli 2020 auf GreenMedinfo.com.

Quellen & weiterführende Informationen

  1. J Clin Endocrinol Metab, Mai 2011; 96(5): E782-E792.
  2. Molecules. Feb. 2019; 24(3): 648.
  3. Molecules. Feb. 2019; 24(3): 648.
  4. Molecules, Feb. 2019; 24(3): 648.
  5. Oxid Med Cell Longev, 2019; 2019: 5484138.
  6. Oxid Med Cell Longev, 2019; 2019: 5484138.
  7. PLoS One, 2020; 15(1): e0227637.
  8. PLoS One, 2020; 15(1): e0227637.
  9. Jung UG, Lee MK, Jeong KS, Choi MS: »The hypoglycemic effects of hesperidin and naringin are partly mediated by hepatic glucose-regulating enzymes in C57BL/KsJ-db/db mice«, J Nutr, 2004; 134(10):2499‐2503. doi:10.1093/jn/134.10.2499.
  10. Shehata AS, Amer MG, Abd El-Haleem MR, Karam RA: »The ability of hesperidin compared to that of insulin for preventing osteoporosis induced by type I diabetes in young male albino rats: A histological and biochemical study«, Exp Toxicol Pathol, 2017; 69(4):203‐212. doi:10.1016/j.etp.2017.01.008.
  11. Int J Mol Sci, Juni 2018; 19(6): 1669.
  12. Int J Mol Sci, Juni 2018; 19(6): 1669.
  13. Int J Mol Sci, Juni 2018; 19(6): 1669.
  14. Int Angiol, Juni 2011; 30(3):272-7.
  15. Angiology, Aug. 2001; 52 Anh. 1:S43-7. doi: 10.1177/0003319701052001S06.
  16. Int J Mol Sci, Juni 2018; 19(6): 1669.
  17. Angiology. Mai-Jun 2002; 53(3):245-56. doi: 10.1177/000331970205300301.
  18. Int J Mol Sci, Juni 2018; 19(6): 1669.
  19. Drug Des Devel Ther, 2019; 13: 3855-3866.
  20. Drug Des Devel Ther, 2019; 13: 3855-3866.
  21. Nutr J, 2016; 15: 6.
  22. Adv Ther, 2018; 35(11): 1979-1992.
  23. Adv Ther, 2018; 35(11): 1979-1992.
  24. Cospite M: »Double-blind, placebo-controlled evaluation of clinical activity and safety of Daflon 500 mg in the treatment of acute hemorrhoids«. Angiology. 1994; 45(6 Pt 2):566-573.
  25. Adv Ther, 2018; 35(11): 1979-1992.
  26. Giannini I, Amato A, Basso L et al.: »Flavonoids mixture (diosmin, troxerutin, hesperidin) in the treatment of acute hemorrhoidal disease: a prospective, randomized, triple-blind, controlled trial« [veröffentliche Korrektur erscheint in Tech Coloproctol, Okt. 2015; 19(10):665-6], Tech Coloproctol, 2015; 19(6):339-345. doi:10.1007/s10151-015-1302-9.
  27. Molecules, Feb. 2019; 24(3): 648.
  28. Meyer OC: »Safety and security of Daflon 500 mg in venous insufficiency and in hemorrhoidal disease«, Angiology, 1994; 45(6 Pt 2):579-584. doi:10.1177/000331979404500614.
  29. Molecules, Feb. 2019; 24(3): 648.

Passend zum Thema

Die Rolle von Pilzen bei Krebs

Eine neue Studie deutet darauf hin, dass gerade Bauchspeicheldrüsenkrebs, eine der tödlichsten Krankheiten der Welt, durch einen gewöhnlichen Pilz verursacht wird. Ein zu niedriger pH-Wert scheint die Metastasierung zu begünstigen. Ein Grund mehr, warum Sie auf Ihren Glukosestoffwechsel achten und Zucker meiden sollten. Ein altes Hausmittel kann hier ungeahnte Hilfe bieten.

... mehr lesen

Ein wahrer Jungbrunnen: Adaptogene in der medizinischen Kräuterheilkunde

Die Verabreichung von Adaptogenen – neben einem guten Ernährungsplan, Sport, Ruhe und den passenden Nahrungsergänzungsmitteln – ist eine hervorragende Möglichkeit, den Alterungsprozess zu verlangsamen, chronische Krankheiten zu verhindern und die allgemeine Lebensqualität zu stärken.

... mehr lesen

Nährstoffräuber der Vitalstoffe Betacarotin und Vitamin A

Vitamin A ist für die Gesundheit in vielfacher Hinsicht nützlich. Es unterstützt die Augen, die Fruchtbarkeit und die Immunfunktion. Es verhilft zu gesunden Zähnen und Knochen und zu gesunder Haut. Außerdem wirkt es wie eine Art inneres Sonnenschutzmittel und kann uns so vor den Strahlen der Sonne schützen.

... mehr lesen

Der Einfluss von Magnesium auf Ihren Vitamin-D-Spiegel

Magnesium und Vitamin D stehen in einer engen Wechselwirkung. Unser Körper braucht Magnesium für den Vitamin-D-Stoffwechsel. Um Ihren Körper ausreichend mit Vitamin D zu versorgen, braucht es Magnesium. Das ist besonders für ältere Menschen wichtig, denn Vitamin D hilft die Elastizität des Gehirns zu verbessern oder COVID-19 abzuwehren.

... mehr lesen
Back to top