Studie der italienischen Regierung: 99 Prozent der Corona-Todesopfer waren mehrfach vorerkrankt

Es werden ernsthafte Zweifel an der Genauigkeit der COVID-19-Testmethoden, den Ergebnissen, der Sterblichkeitsrate und der angeblich einzigartigen und extremen Letalität dieses Virus laut, selbst innerhalb der Mainstream-Medien und den Berichten der Regierung. Eine kürzlich von der nationalen Gesundheitsbehörde Italiens veröffentlichte Studie ergab, dass fast alle, für deren Ableben COVID-19 verantwortlich gemacht wurde, bereits mit schweren chronischen Krankheiten zu kämpfen hatten.